Zum Experten-Blog

Fünf einfache Schritte zum erfolgreichen Black Friday

  • Stefanie Berger

Singles Day, Black Friday und Cyber Monday 2019 sind Geschichte. Für viele Onlinehändler waren es die umsatzstärksten Tage im Jahr. Wie ist es Ihnen dieses Jahr ergangen? Haben Ihre Server dem Ansturm standhalten können? Konnten die Bestellprozesse ohne Verzögerung abgeschlossen werden? Mit der Analyse des November Sales können bereits heute erste Vorbereitungen für 2020 gemacht werden. Denn auch hier gilt: Better be safe than sorry.

Wir bereiten unsere E-Commerce-Kunden seit Jahren für einen erfolgreichen Black Friday vor. Dabei befolgen wir jeweils fünf Schritte, die auch Ihnen helfen können, Ihre Webapplikation bereits heute für den nächsten Ansturm zu rüsten.

Planung

Planung klingt zunächst simpel, ist aber ein wichtiger erster Schritt zum Erfolg, der keinesfalls unterschätzt werden darf. Die Vorbereitungen für den November Sale sollten spätestens im Sommer begonnen werden. Am besten wird der Black Friday als Projekt behandelt: mit entsprechendem Projektteam, Projektleiter und Meilensteinen. 

An den Verkaufstagen selbst empfiehlt sich die Koordination der Aufgaben mit einem Playbook. Das Playbook gibt dem Team auf einer Seite alle notwendigen Informationen über Organisation, Werkzeuge, Architektur und bestehende Probleme. Im Interventionsplan wird festgelegt, wie auf ein Problem reagiert werden kann.

Kommunikation

Wie in jeder anderen Form der Zusammenarbeit ist Kommunikation ein Schlüsselelement. Wir führen während der ganzen Vorbereitung regelmässige Abstimmungsgespräche mit dem Kunden und dem Entwicklungsteam durch. Die gesamte Dokumentation steht dem Team in einem Wiki zur Verfügung. 

Während den Verkaufstagen arbeiten wir zum Teil im Schichtbetrieb. Der jeweilige Mitarbeitende im Support gibt zu vordefinierten Zeiten ein Statusupdate an das ganze Team. Die Übergabe an den Mitarbeitenden in der nächsten Schicht erfolgt immer im persönlichen Austausch.

Support

Das Service Level Agreement (SLA) mit dem Hosting Provider muss frühzeitig überprüft und besprochen werden. Inwiefern wird ein zusätzlicher Support während der Verkaufstage benötigt? Müssen Mitarbeitende rund um die Uhr zur Verfügung stehen oder reichen schnellere Reaktionszeiten aus?

Wir bieten unseren Kunden für diese Zeit erhöhte SLAs an. Das Angebot reicht von einer einfachen 7x24-Hotline bis hin zu Schichtarbeit und ist auf das Bedürfnis des Kunden angepasst. Auch dies wird idealerweise bereits ein bis zwei Monate vor dem Black Friday geplant.

Performance- und Lasttests

Eine zentrale Fragestellung im Zusammenhang mit dem Black Friday ist jene, ob der Onlineshop den Ansturm bewältigen kann. Ab welchem Traffic stürzen die Systeme ab und wie kann die Lastverteilung optimiert werden? Die Antworten auf diese Fragen geben Performance- und Lasttests. Wir führen diese Tests während des Black-Friday-Projekts mehrmals automatisiert durch. Sie zeigen die Ladezeiten der wichtigsten Use Cases auf und es wird sowohl das Browser- wie auch das Nutzer-Verhalten simuliert. Das Ziel der Tests besteht darin, die Performance des Systems unter Last zu verstehen und sicherzustellen, dass entsprechende Massnahmen frühzeitig eingeleitet werden, um die Verfügbarkeit des Systems zu garantieren.

Skalierung

Aus den Ergebnissen der Performance- und Lasttests wird meistens ersichtlich, dass das System für Black Friday skaliert werden muss, um dem gewünschten Traffic standzuhalten. Einerseits kann man den bestehenden Server mehr Ressourcen hinzufügen oder zusätzliche Server aufbauen. In den Public Clouds, wie der von Amazon (AWS) oder Microsoft Azure, erfolgt das fast automatisch mit der elastischen Skalierung. Auf den virtuellen Maschinen im Datacenter wird es durch den Infrastrukturbetreiber manuell gemacht.

Sind Sie bereit für den Black Friday 2020? Wenn nicht, ist das kein Problem. Sie haben nun fast ein ganzes Jahr Zeit, sich um diese fünf Punkte zu kümmern. Unic bietet Ihnen Unterstützung, Beratung und Support, egal wo ihre Webapplikation betrieben wird. Melden Sie sich mit Ihren Fragen bei uns.

Ist Ihre Webapplikation bereit für den Black Friday 2020? Wir unterstützen Sie gerne.

OWASP Top Ten: Mehr Sicherheit für Ihre Website

Unic hat kontinuierlich in die Verbesserung der Sicherheit von Webanwendungen investiert. In diesem Blogpost zeigen wir, wie unsere Sicherheitsmassnahmen dazu beitragen, die Risiken aus den OWASP Top Ten zu mitigieren.