Zum Experten-Blog

Webinaraufzeichnung zum Thema Customer Experience

  • Peter Koellner

Eine Webseite erlebbar machen und die Customer Experience auf die individuellen Kundenbedürfnisse abstimmen? Die marktspezifischen Ausprägungen an die Interessen unterschiedlicher Zielgruppen anpassen? Geht das? Wir sagen Ja und beweisen Ihnen dies anhand der Experience-Plattform MySwitzerland.com.

Markus Dittli, Head of Digital Platform & Projectmanagement Schweiz Tourismus, und Peter Köllner, Application Architect von Unic, zeigen im Webinar die Insights aus dem Projekt.

Kennzahlen aus dem Projekt "MySwitzerland.com"

Der komplette Neuaufbau von MySwitzerland.com (inkl. CMS-Evaluation und Migration) setzte neue Maßstäbe

  • 50.000 Inhaltsseiten
  • 14 Sprachen
  • 22 Märkte
  • 400.000 Bilder und Videos
  • 6 Agenturen
  • 50 Projektmitarbeiterinnen & -mitarbeiter
  • 1.200 Meetings
  • 65 Sprints
  • 25 Releases

Was Sie in diesem Webinar erfahren

Das Webinar zeigt auf, welche Schritte für eine herausragende digitale Experience notwendig sind und wie man das selbst bei einem großen Projekt meistern kann. Sie werden Ideen und Impulse erhalten, wie Sie mit Ihrer eigenen Webseite Wettbewerbsvorteile generieren können. Erfahren Sie Insidertipps direkt von den Experten:

  • Wie werden User-Bedürfnisse in den Fokus gerückt?
  • Wie halten Sie Ihre Kunden auf der Webseite anhand des Beispiels eines 360-Grad-Konzeptes für Content?
  • Wie kann eine vereinfachte Informationsarchitektur für Neukunden und für bestehende Kunden aussehen?
  • Wie ist es möglich, große Datenmengen zu handeln?
  • Wie können interne Prozesse optimiert und Automatismen erhöht werden?

Webinar verpasst?

Haben Sie das Webinar verpasst? Kein Problem! Hier finden Sie die Aufzeichnung. So können Sie sich das Webinar wann und so oft Sie wollen anschauen!
Möchten Sie außerdem keine Unic-News verpassen? Bleiben Sie mit unserem Newsletter up to date. Die Anmeldung finden Sie am Ende der Seite.

Headless CMS: Effiziente Entwicklungsprozesse dank Fokus auf die Inhalte

Headless sorgt ganz im Sinne von Content First dafür, dass im Projekt der Fokus von Anfang an auf Inhalten und Funktionen und damit auf dem Mehrwert für den User liegt. Der Entwicklungsprozess wird dadurch völlig neu orchestriert: Inhaltserfassung und technische Entwicklung laufen parallel.