Zum Unic-Blog

Zwei Unic-Projekte sind für den Master BOSW nominiert!

  • Cléa Fierz

MySwitzerland.com und post.ch haben es auf die exklusive Liste der Masterkandidaten geschafft. Schon zum dritten Mal in der Geschichte von Unic sind gleich zwei Projekte nominiert. Zudem stehen vier weitere Projekte auf der Shortlist: Suva Sapros, Schweizer Fleisch, SwissPass Smile und Jungfraubahnen Sales Manual 2.0. Nun heisst es Daumen drücken!

MySwitzerland.com – Verliebt in die Schweiz

MySwitzerland.com begeistert für das Reiseland Schweiz. Die umfangreiche Plattform von Schweiz Tourismus begleitet Reisende von der Inspiration über die Information bis zur Planung. Dazu schafft sie eine Erlebniswelt, in die Nutzerinnen und Nutzer dank eindrücklichen Bildern, Virtual-Reality-Elementen und authentischer Geräuschkulisse eintauchen.

Die Nutzerinnen und Nutzer finden direkt auf der Seite sämtliche nützlichen Informationen zur Planung von Ausflügen und Erlebnissen: Anreise, Billette, Badewetter, Brauchtum oder Fakten zu Geografie, Währung oder wichtige Nummern – alles in Klicknähe.

Unser Masterkandidat Nummer 1

Der Relaunch ist ein Gemeinschaftswerk mit Schweiz Tourismus und Hinderling Volkart. Unsere Expertinnen und Experten sind verantwortlich für die technische Konzeption und die Architektur, die komplexe Backend-Entwicklung und die Integration der bestehenden Umsysteme. Zudem verantworten wir den Betrieb und das georedundante Hosting der Infrastruktur mit Fokus auf hohe Performance und Verfügbarkeit. Basis der strategischen Plattform ist Sitecore 9.

Mehr zum Projekt

Post.ch – eine Post, ein Erlebnis

Ein einfacher Zugang zu den digitalen Dienstleistungen und ein höherer Bekanntheitsgrad ihrer Produkte – das war das Ziel der Post. Denn sie bietet ein grosses digitales Angebot für ein äusserst heterogenes Zielpublikum an. Auf der neuen Webseite sollen die Kunden einfach, schnell und mit einem positiven Gefühl zum Ziel gelangen. So haben wir gemeinsam mit der Post die Struktur und die Navigation geändert sowie die Inhalte und die Produkte übersichtlich gestaltet und einfach zugänglich gemacht.

Das agile und iterative Zusammenarbeiten nach Human-Centered Design erlaubte es uns und der Post, ein durchgängiges Markenerlebnis zu kreieren. Dank vielen mutigen Prototypen, dank noch mehr Usability-Tests und laufendem Validieren und Schärfen finden sich die Kunden heute auf dem Postportal post.ch mühelos zurecht.

Unser Masterkandidat Nummer 2

Seit 20 Jahren begleiten wir die Post auf ihrem digitalen Weg. In diesem jüngsten grossen Vorhaben zeichneten wir uns von der UX-Konzeption, über das Design und das Frontend bis hin zur Backend-Umsetzung auf Sitecore 9 verantwortlich. Wir haben die Post zudem beim Aufbau der Infrastruktur sowie bei der Serverintegration begleitet.

Mehr zum Projekt

Sapros.ch – von der Gefahr zum Produkt

Viele Menschen sind in ihrem Berufsalltag und in der Freizeit Gefahren ausgesetzt. Die Suva will mit umfassenden Präventionsprogrammen Unternehmen unterstützen, eine sichere Arbeitsumgebung für ihre Arbeitnehmer zu schaffen und Berufsunfälle und -krankheiten zu verhüten. Sapros, der Multi-Vendor-Marktplatz für Sicherheitsprodukte, ist ein wichtiges Element bei dieser Aufgabe. Er unterstützt die Käufer ausgehend von den vorhandenen Gefahrenquellen bei der Auswahl der richtigen Sicherheitsprodukte.

Sapros.ch ist kein E-Commerce-Shop wie jeder andere. Mehr als 60 Anbieter erfassen, verwalten und verkaufen auf der Plattform rund 10'000 Sicherheitsprodukte. Die Ziele des Relaunches waren, Käufer gemäss dem Leitsatz «von der Gefahr zum Produkt» sicher zum richtigen Produkt zu führen und den Aufwand für die Produkterfassung zu minimieren.

Unsere Expertinnen und Experten waren verantwortlich für die fachliche und technische Konzeption, das Design, die Architektur und für die Abbildung der komplexen Produktverwaltungsprozesse. Als strategische Basis setzt sapros.ch auf Drupal 8 und Drupal Commerce 2.

Mehr zum Projekt

Schweizer Fleisch – «der feine Unterschied»

«Der feine Unterschied» von Schweizer Fleisch – das ist es, was der neue Webauftritt schweizerfleisch.ch den Konsumenten aufzeigt. Die Plattform vertieft das Wissen zu Schweizer Fleisch, steigert die Wertschätzung in das Produkt und fördert einen bewussten Konsum weg von importiertem hin zu Schweizer Fleisch.

Schweizerfleisch.ch bündelt die Marketingkommunikation, die zuvor auf acht verschiedenen Webseiten, mehreren CMS und einer App verzettelt war, auf eine digitale Plattform. Der neue digitale Auftritt hat den Anspruch, zur Nummer 1 im Themenbereich «Schweizer Fleisch» zu werden. Ziel ist, die Botschaft «des feinen Unterschieds» von Schweizer Fleisch über nachgefragte und lesenswerte Inhalte nachhaltig zu verankern.

Unic zeichnet verantwortlich für die Beratung, die Konzeption, für SEO, Digital Analytics, Design, Frontend sowie Backend auf Drupal 8 bis zum Betrieb.

Mehr zum Projekt

SwissPass Smile – viel erlebt

Aus drei verschiedenen Kundenbindungsprogrammen für Kinder und Jugendliche, Magic Ticket, Ticki Park und gleis7.ch, ist SwissPass Smile entstanden. Die neue digitale Plattform der SBB personalisiert und verbessert für Kinder, Jugendliche und Familien das Reiseerlebnis. Vor, während und nach der Reise.

Mit SwissPass Smile haben Unic und TBWA gemeinsam ein Kundenbindungsprogramm entwickelt, welches mit den Usern erwachsen wird. Die Plattform passt sich kontinuierlich dem Alter und den damit einhergehenden, sich ändernden Bedürfnissen an. Von den Abo- und Billett-Angeboten bis zum Content. Damit geht es nicht mehr nur darum, von A nach B zu kommen. Das Reiseerlebnis wird rundum bereichert. Beginnend bei der Suche nach einer passenden Aktivität bis zur Rückkehr nach Hause.

Sales Manual 2.0 für die Jungfraubahnen

Mit dem Sales Manual 2.0 haben die Jungfraubahnen die Art und Weise, wie ihr Produkte in den B2B-Märkten verkauft werden, evolutionär digital transformiert. Das Sales Manual ermöglicht der internationalen Verkaufsorganisation, jederzeit mit wenigen Klicks eine aktuelle massgeschneiderte Präsentation zu erstellen, zu präsentieren und anschliessend mit ihren Leads und Kontakten als personalisierte, navigierbare Webseite zu teilen. Wahlweise in einer von 11 Sprachen. Die progressive Webapp auf Contentful macht es möglich.

Mittels Design Thinking, Interviews und User Shadowing wurden Arbeitsweise, Bedürfnisse und Wünsche der Jungfraubahnen erhoben. Alle Inhalte werden durch bewegte Bilder präsentiert. 3D-Animationen ermöglichen eine Vorstellung über die Lokalisierung.

Wir haben ein flexibles, modulares System geschaffen, das es den Nutzerinnen und Nutzern ermöglicht, schnell beliebige Informationen auszuwählen und anzupassen sowie die Reihenfolge zu ändern. Denn die Vertriebsmitarbeiter müssen sich mit heterogenen Situationen auseinandersetzen: Die Dauer einer Präsentation reicht von 10 bis 60 Minuten, das Publikum von 1 bis zu 100 Personen.

Wer wird gewinnen?

Am 24. Februar hat die 109-köpfige Expertenjury getagt und aus insgesamt 378 Einreichungen 94 Projekte ausgewählt, die es bei mindestens einer Kategorie auf die Shortlist geschafft haben. Diese zählen zu den besten digitalen Projekten des Jahres.

Wir sind gespannt, wer an der Best of Swiss Web Award Night am 10. Juni in den verschiedenen Kategorien das Rennen machen wird und welches Projekt den Master of Swiss Web mit nach Hause nimmt. Geben Sie unseren Projekten Ihre Stimme, abonnieren Sie den Netzwoche-Newsletter bis zum 22. März und nehmen Sie am Publikumsvoting der Netzwoche für die Master-Wahl teil.

Sechs von sieben eingereichten Projekten haben es auf die Shortlist geschafft – wir sind enorm stolz!

Wir sind stolz auf die Leistung unserer Kolleginnen und Kollegen! Wir danken unseren Kunden Schweiz Tourismus, Post, SBB, Suva, Jungfraubahnen und Proviande für die Zusammenarbeit und das hervorragende Resultat in der Shortlist-Nominierung. Für die BoSW Award Night drücken wir allen die Daumen!

Newcomer Award für mammut.ch am Swiss E-Commerce Award 2017

An der diesjährigen Swiss E-Commerce Award Night vom 31. Mai 2017 durften wir für unseren Kunden, den Outdoor- und Bergsporthersteller Mammut den Newcomer Award für den neuen B2C-Onlineshop und den neuen responsiven Web-Auftritt www.mammut.ch entgegennehmen.