Unics Kompetenz in Beratung und Entwicklung von Headless CMS
Kompetenzen

Headless Content-Management-System

Brauchen Sie ein traditionelles CMS oder ein Headless CMS? Der neue und flexible Headless-Ansatz kann für Sie der richtige Weg sein. Dies, wenn Sie über mehrere Kanäle konsistent kommunizieren oder spezielle Marketing-Bedürfnisse mit massgeschneiderten Lösungen befriedigen wollen.

Wir zeigen Ihnen auf, was ein Headless CMS alles beinhaltet, und finden mit Ihnen das passende System.

Das Headless Content-Management-System stellt eine interessante Alternative zu den klassischen Web Content-Management-Systemen dar. Denn die Trennung der Inhaltsverwaltung von der eigentlichen Inhaltspräsentation bietet Redakteuren sowie Softwareentwicklern neue Möglichkeiten und Vorteile.

Was ist ein Headless CMS?

Ein Headless CMS beschränkt sich auf die Essenz des Akronyms CMS (Content-Management-System). Es bietet die Möglichkeit, Inhalte zu modelieren, zu erfassen und abzufragen. Wie die Inhalte präsentiert werden, wird spezialisierten Systemen überlassen. Diese beziehen ihre Daten von Schnittstellen (API) des Headless CMS.

So wächst Ihre Flexibilität bei der Inhaltsaufbereitung. Gleichzeitig können Sie dieselben Inhalte für mehrere Kanäle, zum Beispiel Webseite, Print und Mobile Apps, verwenden und so eine einheitliche Kommunikation sicherstellen.

Brauchen Sie ein klassisches oder ein Headless CMS?

Der klassische CMS-Ansatz

Traditionelle Content-Management-Systeme besitzen inzwischen viel mehr Funktionalitäten als die reine Bearbeitung und Speicherung von Inhalten. Dies reicht vom Analytics-Tool über ein ausgeklügeltes Workflow-Management bis hin zur Personalisierung. Das führt dazu, dass die CMS-Systeme in Betrieb, Weiterentwicklung und bei Upgrades immer komplexer und kostenintensiver werden.

Trotz aller Services fokussieren sich die klassischen CMS nach wie vor hauptsächlich auf den Kanal Website. So gibt es bei CMS kaum eine Trennung zwischen Inhalt und dessen Darstellungsform. Das führt dazu, dass Redakteure ihre Inhalte primär für die Website erdenken und erstellen. Sie denken in Webseiten und Weblayouts und nicht «Content first». Dies macht es bei CMS doppelt schwierig, Inhalte wiederzuverwenden: Denn sie sind weder inhaltlich noch formal für andere Publikationsformen anwendbar – sei es zum Beispiel für einen Newsletter oder für Social Media.

Der Headless-Ansatz

Sie brauchen aber mehr als «nur» eine neue Website? Sie wollen alle Ihre Inhalte an einem Ort pflegen können, egal ob Sie sie für einen Webauftritt, eine Mobile App oder für Printmedien auspielen? Dann ist der Moment gekommen, ein Headless CMS in Betracht zu ziehen. Dieses entkoppelt das Frontend (die Besucherseite) via REST API vom Backend (der Administrationsoberfläche). Dies ist der grosse Unterschied zu den traditionellen CMS.

Content Model und saubere Schnittstellen

Der Headless-Ansatz fokussiert sich ganz auf den Inhalt und nicht auf dessen Format oder Kommunikationskanal. Redakteure und Editoren pflegen somit strukturierte Content-Modelle und nicht Seiteninhalte: Anstatt in Teaser-Listen und Accordion-Komponenten zu verschwinden, gehören Ihre Inhalte jetzt zu Kunden, Projekten, Standorten oder Mitarbeiter-Zitaten. Content-Modelle machen aus Texten wertvolle Daten, welche zueinander in Relation gestellt und wiederverwendet werden können. Schnittstellen (API) füttern schliesslich die gewünschten Kanäle mit den richtigen Informationen.

Ihre Vorteile mit einem Headless CMS:

  • Content-Service: Mit einem Headless-System haben Sie ein Content-Management-System, welches Sie flexibel mit anderen Diensten kombinieren können. Autoren müssen dabei auf nichts verzichten: Das System deckt klassische Content-Management-Aufgaben wie geteiltes Bearbeiten von Inhalten, Versionierung, Workflows und Vorschau ab.
  • Flexibilität: Entwickler profitieren von hochverfügbaren und flexiblen Schnittstellen (API). Sie können die Technologien einsetzen, welche Ihre Anforderungen am besten erfüllt. Im Web besteht der Vorteil, Frontend-Framework und Webserver frei zu wählen.
  • Cloud-Lösung: Viele Headless CMS werden als Cloud-Lösung angeboten und stehen somit sofort zur Verfügung. Der Aufbau einer eigenen Infrastruktur entfällt, was zu tieferen Betriebskosten führen sollte.

Diese Kunden setzen bereits auf Headless CMS

Ihre persönlichen Ansprechpartner für Headless CMS