mammut Auf zu neuen digitalen Abenteuern

Begeisterung, Freude, Stolz – zu diesen Gefühlen trägt der Schweizer Outdoor-Hersteller Mammut mit seinem Equipment massgebend bei. Genau diese Emotionalität des Alpin-Sports wollte das Unternehmen mit seiner neuen Website bei seinen Kunden wecken. Die Kunden sollten auch die Möglichkeit erhalten, Equipment bequem von zu Hause aus zu bestellen. Gleichzeitig stand eine Vereinfachung der internen Prozesse im Vordergrund. Mit dem Relaunch des weltweiten Webauftritts und einem auf den Kunden fokussierten B2C-Online-Shops beschreitet Mammut den Weg in die digitale Zukunft.

Kunde
Go Live
März 2016
Webseite
www.mammut.ch
  • 460‘000  Stock Keeping Units (SKU)
  • 12  Länderauftritte
  • 19‘518  Produktbilder vollautomatisch verknüpft
  • 462 Contentseiten migriert und erstellt

100% Mammut

Die neue responsive Plattform vereint einen reinen Online-Shop mit der Emotionalität von redaktionellen Inhalten und der Lebendigkeit einer Community-Plattform. Durch diese Verschmelzung wird die Markenwelt in ihrer ganzen Breite abbildbar und es entsteht eine einmalige Customer Experience.

Wenn Shopping zum digitalen Abenteuer wird

Das Konzept der Plattform wurde in enger Zusammenarbeit mit Mammut entwickelt und verfolgt das Ziel, den weltweiten Webauftritt und den Online-Shop möglichst entlang den Benutzerbedürfnissen auszurichten: Übersichtlich nach Einsatzbereich und Kategorien sortiert, lassen sich alle Produkte vor dem nächsten Abenteuer bequem von zu Hause vergleichen, auswählen und direkt bestellen.

Mehrwert für die Redaktion und den Kunden

Mit dem durchgängig individualisierten Frontend wurde ein responsives Inhaltsraster entwickelt, das den Content flexibel und intelligent miteinander verknüpfen lässt. Über gezielte Produktempfehlungen erhöht der Sportausrüster sein Cross- und Upselling-Potenzial mit Prediggo.

Auf Tuchfühlung mit dem Kunden

Die integrierte Community-Plattform community.mammut.ch auf Basis von Lithium besteht aus einem News-Bereich und einem nach Aktivitäten gegliederten Blog. So hat Mammut die Möglichkeit, seine Kunden über Produkte, Trends und Sportarten zu informieren.

Prozessoptimierung

Neben der Customer Experience wurde ebenfalls auf eine Vereinfachung der firmeninternen Prozesse wert gelegt. Dies zeigt sich in den optimierten und automatisierten Datenflüssen einerseits aus dem ERP und andererseits aus dem Digital Asset Management (DAM) von celum. So fliessen neu Produkt-, Bestands- und Preisdaten direkt in SAP Hybris und werden dort automatisch um die entsprechenden Produktbilder angereichert, was zu einer Reduktion der Medienbrüche sowie einer Effizienzsteigerung in der Produktdatenpflege führt.

„Mit dem neuen Auftritt konnten wir einen wichtigen Schritt machen und unser Online-Geschäft lancieren."