Projekte

E-Food: Home Delivery Shop in Rekordzeit

ALDI SUISSE AG

Kunde
Kunde seit
Go-Live
Website

140

Tage von Start des Sprint 0 bis zum Go-Live

2200

Produkte im Shop gelistet

284

Tickets in Jira

309

Testbestellungen, um den Prozess von A-Z zu trainieren

Hochmodernes Shop-System in der Spryker Cloud

Um zügig am Schweizer E-Food-Markt zu partizipieren favorisierte ALDI SUISSE ein Commerce-System basierend auf Spryker Cloud Commerce OS. Die adaptive Lösung bietet genügend Flexibilität vom Start weg. Neben vielen vorbereiteten funktionalen Businesspaketen (Packaged Business Capabilities) kann das Commerce OS von Spryker dank den vorhandenen APIs einfach in bestehende IT-Landschaften eingebunden werden. Der Onlineshop setzt auf eine moderne, hoch skalierbare IT-Infrastruktur, gehostet in der Spryker Cloud (PaaS). Sämtliche Funktionalitäten sind technologisch autark - systemrelevante Abhängigkeiten zu Subsystemen sucht man vergebens.

Um den straffen Zeitplan eines MVP einhalten zu können, orientierten wir uns zunächst an vorhandenen Corporate Identities. Und durch den erwähnten Betrieb der Plattform in der Spryker Cloud (PaaS) deckt ALDI SUISSE AG künftige Bestellspitzen problemlos ab. Die Plattform ist somit für den Ausbau für weitere Liefergebiete bereit.

Heute bestellt, heute geliefert

aldi-now.ch erweitert mit Food-Produkten das bestehende Angebot von aldi-suisse.ch, über welches Kund:innen Aktionsartikel (Non-Food) bereits nach Hause geliefert bekommen. Natürlich dürfen Kund:innen auch weiterhin ihren Warenkorb bequem vom Sofa aus bestellen. Der feine Unterschied: Innerhalb der Bestellung erlaubt das System ein persönliches Lieferfenster zu setzen. Und zukünftige Bestellungen liefert Aldi Suisse nach Bestelleingang auf Wunsch sogar innerhalb einer Stunde. Die Bestellungen selbst sind bis zu 14 Tage im Voraus planbar. Nicht nur logistisch eine enorme Herausforderung; die nötige Logik haben wir bereits im System berücksichtigt.

Annanow - Integration des externen Partners

Bestellte Artikel wickelt das Schweizer Unternehmen Annanow ab. Mitarbeiter:innen des Start-up picken die Ware in den vom System ausgewählten Filialen und liefern Bestellungen direkt an Kund:innen aus. Um den reibungslosen Checkout zu gewährleisten, verheirateten wir die Annanow-Plattform mit dem Shop daher so, dass diese innerhalb des Checkout-Prozesses übernimmt - inklusive der Payment-Anbindung.

Ein Meilenstein war zweifelsohne die ultraschnelle Realisierung durch Unic und annanow, Chapeau.

ALDI SUISSE AG

Leistungsstarke Produktsuche

Was wäre ein Shop-System ohne eine Produktsuche! Die Suchfunktion realisierten wir mit Elasticsearch. Sie beschreibt eine Daten-Engine, die sich perfekt ins Corporate Design schmiegt. Ein tolles Feature der Open-Source-Lösung: Das Indexieren von Rohdaten aus einer Vielzahl von Quellen.

Damit das Zusammenspiel zwischen Suche und Daten reibungslos funktioniert, organisierten wir zunächst die Orchestrierung der Informationen und implementierten diese in eine einheitliche Produktdatenstruktur. Als Basis dienten die Parameter des bestehenden Product-Information-Managements. Um die Produktdetailansicht sauber darstellen zu können, importierten wir nicht nur unzählige Produktdaten. Wir berücksichtigten gleichzeitig die Datenstruktur samt individuellen Produktattributen.

Das Ergebnis: Bereits bei der ersten Eingabe ins Suchfeld schlägt die Such-Engine an und zeigt auf Basis des erwähnten Datenfundaments aufbereitet passende Produkte.

Übersichtlich: Produktdetails & Einkaufslisten

Wenn Nutzer:innen nicht gezielt suchen, vielleicht durchs Sortiment stöbern möchten, nutzen sie den Menüpunkt «Alle Produkte» direkt neben dem Suchfeld. Von dort aus navigiert es sich leicht zu den Produktkategorien und einzelnen Produktdetailkarten.

Sie sind es dann, die das Herzstück des Shops ausmachen. Detaillierte Produktinformationen flankieren zoombare Produktbilder. Ein schönes Feature: Nutzer:innen haben die Möglichkeit, verschiedene Einkaufslisten zu erstellen. So kann es also eine Liste für den regelmäßigen Wocheneinkauf geben; oder aber eine Wunschliste für das nächste Barbecue. Nutzer:innen entscheiden in der Produktdetailansicht, was mit dem gewünschten Produkt passiert: direkt in den Warenkorb oder ab in die jeweilige Einkaufsliste? Jede Liste darf zu einem späteren Zeitpunkt ausgelöst werden - natürlich mit einem Klick.

Warenkorb, Kalkulation und self services

In der Schweiz gibt es bekanntlich verschiedene Mehrwertsteuersätze. Um die Transparenz bis zum Checkout zu gewährleisten, zeigt der Warenkorb diese sortimentsbezogen übersichtlich und aufgeschlüsselt an. Auch die unterschiedlichen Versandkosten passen sich auf Basis des Warenkorbwertes automatisch an.

Um seine Onlinebestellungen im Blick zu behalten, stellt ALDI SUISSE seinen Kund:innen einen self-service-Bereich zur Verfügung. Neben Benutzerdaten zeigt dieser Bereich den Nutzer:innen in Zukunft Details zu den Bestellungen. Zudem kommen in den nächsten Monaten für Benutzer:innen relevante Ansichten hinzu

ALDI SUISSE erreicht mit aldi-now die nächste digitale Ausbaustufe; Kund:innen freuen sich dagegen auf mehr Flexibilität und schnelle Lieferung.

ALDI SUISSE AG


Entwicklung in Rekordzeit

Nach einer kurzen «Family & Friends Phase», in der wir gemeinsam mit allen Beteiligten das System und die Prozesse auf Herz und Niere testeten, erfolgte wie geplant der Go-live. Sprich, mit Unterstützung unserer Partner uFirst und annanow konnten wir in nur 140 Tagen einen Shop samt Produktdaten und externer Logistik realisieren. Und die ALDI SUISSE AG bietet seinen Schweizer Kund:innen neben Non-Food nun auch Produkte aus dem Segment Food sowie Near-Food.

Verwendete Produkte

Spryker Cloud Commerce OS

Technologie

Spryker Cloud auf AWS, ECS, EC2, RDS, OpenSearch, ElastiCache, CodePipeline Bitbucket, TeamCity Pipelines

Sprachen und Frameworks

PHP / TypeScript, Spryker, Symfony, Twig, WebComponents

Unsere Leistungen zum Projekt ALDI SUISSE

Software Development und IT-Architecture

Die Softwareentwicklung gehört zu den Kernkompetenzen von Unic – und das seit über 20 Jahren. Auch für den digitalen Auftritt Ihres Unternehmens entwickeln wir eine auf Ihre Bedürfnisse massgeschneiderte Lösung. Kontaktieren Sie uns!

Mehr erfahren

Strategie und Consulting

Die Digitale Transformation eröffnet für viele Unternehmen neue Potenziale, bringt aber gleichzeitig oft grosse Herausforderungen mit sich – wir helfen Ihnen, die richtigen Schritte zu initiieren.

Mehr erfahren

Kontakt für Ihre digitale ​Lösung mit Unic

Sie möchten Ihre digitalen Aufgaben mit uns besprechen? Gerne tauschen wir uns mit Ihnen aus: Jörg Nölke und Gerrit Taaks (von links nach rechts).​