Magazin

Effiziente Bestellabwicklung für Medizinprodukte mit SAP Commerce

Günter GlasauerSeptember 2019

Bestellungen rund um die Uhr

Die bisherigen Kommunikationskanäle wie Außendienst und Callcenter werden um eine wertvolle direkte, zeitunabhängige Interaktionsmöglichkeit ergänzt: Die medizinische Fachperson findet online intuitiv und gezielt zum richtigen Produkt und kann Bestellungen effizient auslösen. Der administrative Aufwand auf ihrer Seite wird massgeblich reduziert. Die unmittelbare Integration in das ERP-System des Herstellers stellt sicher, dass Produkt- und Bestelldaten zentral abgelegt, gepflegt und genutzt werden.

Patientenspezifische Bestellungen

Um für unterschiedliche Patienten parallel Bestellungen vorbereiten zu können, besteht die Möglichkeit, mehrere Warenkörbe gleichzeitig anzulegen und zu bearbeiten. Weiterhin kann eine Bestellung mit einem in der Zukunft liegenden Liefertermin versehen werden. Ein Adressbuch bietet die Option, auf bereits erfasste Lieferadressen zuzugreifen und diese zu verwenden. Eine Übersicht über Informationen zu einem Patienten ermöglicht es dem Anwender, stets den Überblick zu behalten. Informationen werden selbstverständlich nur nach Einverständnis des Endkunden gegeben, was in der Plattform hinterlegt wird.

Passgenaue Produkte dank Produktkonfigurator

Bei vielen medizinischen Produkten sichert erst die Passgenauigkeit den Therapieerfolg. Anhand eines Produktkonfigurators können maßgeschneiderte Produkte konfektioniert und bestellt und durch Einsatz eines SAP Commerce Accelerators können viele Features mit überschaubarem Aufwand umgesetzt werden.

Quote-Option für Großbestellungen

Neben den klassischen Funktionen wie der Suche nach Produktnamen, Marken oder verschiedenen Produkt-IDs bietet der neue Onlineshop die Quote-Option. Über diese wird eine umfangreiche Bestellung vorbereitet und verhandelt. Die Quote wird, sobald man sich über die Konditionen einig ist, in eine Bestellung umgewandelt.

Effiziente Bestelladministration

Eine weitere auf B2B-Kunden ausgerichtete Funktion ist die Möglichkeit, Produkte oder komplette Warenkörbe effizient erneut zu bestellen. Der Vorteil dieser Funktion ist schnell ersichtlich: Die kundenspezifischen Daten für den Patienten müssen nicht erneut erfasst werden. Ein schlanker Checkout beschleunigt die Bestellung zusätzlich.

Holistische Sicht auf Bestellungen

Im MyAccount-Bereich können Kunden nach Bestellungen, Rechnungen und Gutschriften suchen, als PDF anzeigen sowie ausdrucken. Die Übersicht ist zeitlich unbegrenzt und enthält auch Informationen und Dokumente, die an einem anderen Kundenkontaktpunkt erfasst wurden. Dies wird ermöglicht durch eine tiefe Integration in das ERP. Sämtliche Informationen wie z. B. Bestellungen liegen im ERP-System und werden nur bei Bedarf vom Commerce-System ausgelesen, wodurch sie nicht redundant gehalten werden. Dieser Ansatz wird auch synchrones Order Management genannt. Dies wird durch Remote Function Calls (RFC) ermöglicht, die auf Funktionsblöcke des ERP zugreifen.

Skalierbares Application Management

Aufgrund der langjährigen Erfahrung von Unic im Hosting und Betrieb von Lösungen mit SAP Commerce konnte sowohl die Produktivstellung unterstützt als auch das Application Management sichergestellt werden. Hierbei ist eine enge Dreiecksbeziehung zwischen dem Kunde, dem Hoster und Unic ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Ein aktives Monitoring alarmiert im Bedarfsfall und ermöglicht eine schnelle Fehleranalyse und Behebung.

Mehr zu E-Commerce-Themen erfahren

HS6A3012

Unsere Leistung

Omnichannel: Kanalübergreifend Kunden begeistern

Was ist Omnichannel-Commerce, welche Herausforderungen gibt es und wie kann man diese lösen? Unic hat nicht nur das nötige Know-How, sondern auch große Freude daran, Sie in diesem spannenden Feld zu unterstützen. Sehen Sie selbst – mit ein paar Schritten kommen Sie ans Ziel und Ihre Kunden werden begeistert sein!

Omnichannel
Header_SAPMarketingCloud

August 2019Dirk Nölke

Webinar: Eine Customer Journey, die Kunden glücklich macht

Unser Webinar zeigt Ihnen anhand von konkreten Use Cases, wie Sie Optimierungspotenziale erkennen und erfolgreich Neukonzeptionen bis hin zur Architektur von konkreten Lösungen umsetzen.

Webinar: Eine Customer Journey, die Kunden glücklich macht

Dirk Nölke

Kontakt für Ihre digitale ​Lösung mit Unic

Sie möchten Ihre digitalen Aufgaben mit uns besprechen? Gerne tauschen wir uns mit Ihnen aus: Jörg Nölke und Gerrit Taaks (von links nach rechts).​

Gerrit Taaks