Experten-Blog

Weniger Bauchgefühl, mehr Wissen – mit Digital Analytics

Wie treffen Sie Entscheidungen über die Entwicklung von neuen Websites und deren Funktionen? Mit Bauchgefühl oder auf Basis von Daten? In diesem Artikel möchte ich darüber schreiben, warum das Thema Digital Analytics schon ganz zu Beginn eines Projekts wichtig ist und nicht erst zum Schluss berücksichtigt werden sollte.

Datenanalyse verhindert Fehlinvestitionen

Stellen Sie sich vor, Sie investieren einen grösseren Betrag in die Umsetzung eines umfangreichen Standort-Finders. Hinterher stellen Sie fest: Nur sehr wenig Nutzer*innen verwenden ihn. Genau das kann eintreffen, wenn ein Bauchgefühl die Basis für Entscheidungen über bestimmte Funktionen ist. Das Budget ist aufgebraucht, und bei der ersten Auswertung des Nutzerverhaltens stellen Sie fest, das Geld am falschen Ort investiert zu haben. Oder Sie müssen noch viel mehr investieren, um Nutzer*innen dafür zu gewinnen.

Genau diese Diskussion stand im Raum, als wir im Drupal-Kreis für einen Kunden einen Standort-Finder bauen sollten. Bei Projektstart waren wir überzeugt davon, dass die meisten Leute bei Google einen Standort suchen und dort in den Maps-Ergebnissen alle benötigten Infos erhalten. Wir gingen davon aus, dass es keine Notwendigkeit mehr gibt, für Standortinformationen die Website des Kunden zu besuchen.

Tatsächlich wird der Standort-Finder heute, entgegen unserem Bauchgefühl, durchschnittlich 4'900 Mal pro Monat aufgerufen und ist damit nach der Startseite und der allgemeinen Suchfunktion die am dritthäufigsten aufgerufene Seite.

Was hat uns dazu bewogen, den Standort-Finder trotz unserer kritischen Hypothese umzusetzen? Einerseits natürlich der Kunde, der diesen unbedingt haben wollte. Aber auch die Analyse der bereits vorhandenen Daten der alten Website. Da war bereits deutlich zu sehen, dass die Standort-Seiten einen grossen Traffic-Anteil hatten und somit von Interesse sind.

Durch die Datenanalyse ganz zu Beginn des Projekts konnten wir das Risiko, den Benutzerbedürfnissen nicht gerecht zu werden, verringern. Heute hat der Standort-Finder einen Drittel mehr an effektiven Aufrufen als vor dem Relaunch und sein Traffic-Anteil ist sogar noch gestiegen. Dies zeigt, dass die Umsetzung ein voller Erfolg war.

Analytics für alle Projektphasen

Um Sie als Kunde zielgerichtet zu begleiten, ist es sinnvoll, Digital Analytics in allen Projektphasen zu involvieren: Zu Beginn definieren wir gemeinsam messbare Ziele in Form von KPIs und/oder Hypothesen. Damit legen wir die Basis für datenbasierte Entscheidungen. Nach dem Go-live können wir so besser beurteilen, ob wir erfolgreich waren oder ob noch Optimierungen notwendig sind. Oder anders formuliert, ob das neu generierte Marketinginstrument auch wirklich den gewünschten Business Value generiert.

Analytics für alle Projektphasen
Analytics für alle Projektphasen

10 Tipps für erfolgreiches Kampagnen-Tracking

Wie können Sie langfristig das Optimum aus Ihrem Marketing-Budget herausholen? Anhand von 10 Kriterien zeigen wir Ihnen auf, wie Sie die Wirkung Ihrer Kampagnen richtig messen.