Jennifer Zängle – Application Engineer bei Unic – gestartet im Dualen Studium in Karlsruhe
Experten-Blog

Application Engineer und Naturliebhaberin – so arbeitet Jennifer Zängle

  • Nadine Schlegel

Im Sommer 2015 ist Jenny bei uns mit einem Praktikum in die Welt der Web-Entwicklung eingetaucht. Sie hat ihr Bachelorstudium in Informatik an der DHBW* und bei Unic als Praxispartnerin erfolgreich absolviert. Heute, über sechs Jahre später, entwickelt sie als Application Engineer und Full-Stack Developer für die E-Commerce-Website eines großen Detailhändlers in Deutschland.

Den Arbeitsplatz vor dem Rechner tauscht Jenny auch gerne mit wetterfester Kleidung und dem Fahrrad aus. Ausgerüstet mit ihrer Fotokamera, fängt sie großartige Landschafts- und Tierbilder auf dem Weg entlang des Rheins ein.

Mit dem Dualen Studium in die Welt der Webentwicklung einsteigen

Jenny, du bist als duale Studentin im August 2015 bei uns für ein dreijähriges Studium in Informatik gestartet. Wie bist du zu uns gekommen?

Da ich nicht aus Karlsruhe kam, habe ich mich auf der DHBW-Website informiert, welche Firmen ein Duales Studium hier ermöglichen. Unic ist mir einerseits wegen der Firmenwebsite und andererseits wegen des Themengebiets E-Commerce am meisten im Kopf geblieben. Dementsprechend habe ich mich beworben und bin in der Unic Family herzlich aufgenommen worden.

Kannst du uns einen Einblick geben, wie deine ersten Monate im Praxissemester bei uns strukturiert waren?

Der Einstieg war sehr gut organisiert. Es gab einen Plan mit allen Informationen, die ich für den Anfang brauchte, und die entsprechenden Links zum Einlesen. Anschließend durfte ich mein allererstes Webprojekt erstellen. Dabei durfte ich alles kennenlernen, was zu einem Webprojekt gehört, und auch ein paar Sachen ausprobieren.

Studium und Arbeit, wie hast du dies unter einen Hut bekommen?

Da Studium und Arbeit sich immer zirka alle drei Monate abwechseln, ging das ganz gut. In Zeiten mit großen Projekten von der DHBW, wie zum Beispiel das Studienprojekt, durfte ich auch mal in der Praxisphase daran arbeiten. Insgesamt bekommen die Praxisstudierenden definitiv sehr gute Unterstützung – sowohl von den Kolleg:innen als auch von den direkten Betreuer:innen.

Was waren deine grössten Highlights und Learnings während der Ausbildungszeit?

Mein persönlich spannendstes Projekt während des Studiums war die Implementierung einer Wunschliste in den SAP Commerce Accelerator. Dabei konnte ich viel dazulernen, nicht nur in der Entwicklung, sondern auch, dass eine augenscheinlich einfache Anforderung viele verschiedene Randfälle haben kann, die man auf den ersten Blick vielleicht nicht sieht.

Das Schöne ist, es gibt immer die Möglichkeit, sich weiterzubilden und mehr dazuzulernen.

Die vielfältigen Möglichkeiten bei Unic

Was faszinierte und motivierte dich an deiner täglichen Arbeit bei Unic und in Deinem Studium?

Tatsächlich das Programmieren selbst. Ich finde es toll, etwas Neues zu schaffen und immer mehr dazuzulernen. Außerdem macht es einfach Spaß, zu sehen, wie ein Projekt langsam wächst und dann irgendwann live geht.

Heute bist du als erfahrene Web-Entwicklerin (Application Engineer) auf anspruchsvollen E-Commerce-Projekten tätig. Wie sieht dein Arbeitsalltag heute aus?

An den meisten Tagen implementiere ich neue Komponenten im Frontend oder habe Meetings mit unseren Kund:innen. Ich habe auch immer wieder die Chance, mich in neue Themenfelder einarbeiten zu können. Gerade beschäftige ich mich beispielsweise mit den Themen rund um CI/CD (Continuous Integration and Continuous Delivery/Deployment).

Welche Entwicklungsschritte hast du in den letzten sechs Jahren erlebt?

Mit jedem neuen Projekt kommt viel neues Wissen und Erfahrung dazu. Von meinem ersten internen Webprojekt bis heute in Kundenprojekten konnte ich mich in die verschiedensten Themen einarbeiten und so ein breites Wissen aufbauen, das sowohl Frontend als auch Backend beinhaltet. Das Schöne ist, es gibt immer die Möglichkeit, sich weiterzubilden und mehr dazuzulernen. Zum Beispiel in Richtung UI/UX, aber auch wie Anwendungen gebaut und bereitgestellt werden.

Im Herbst 2022 wollen wir wiederum zwei neue Gesichter zu einem Dualen Studium bei Unic in Karlsruhe begrüssen. Warum sollten sie sich für uns entscheiden?

Das ist einfach. Wer sich für Unic entscheidet, hat sich nicht nur für eine kompetente und zuverlässige Praxispartnerin für das Studium entschieden, sondern auch für viele neue Freund:innen. Außerdem sind die Praxisphasen immer spannend. Es gibt großartige Projekte, an denen man arbeiten kann.

Blick über die Schultern

Es sind die Menschen, die Unic ausmachen und vorantreiben. Die Rubrik „Blick über die Schultern“ gibt einen Einblick, was unsere Expert:innen auszeichnet. Sie stellen nicht nur ihr Fachgebiet vor, sondern zeigen ihre ganz persönlichen Perspektiven und erzählen, was sie antreibt und was sie fasziniert.

* Duale Hochschule Baden-Württemberg: eine staatliche praxisintegrierende Hochschule in Deutschland

Trainee @Unic

Unsere offenen Stellen Lernende / Duale Student:innen

Du suchst nach einem spannenden Unternehmen im IT-Umfeld, welches dir die Möglichkeit gibt, dich zu entfalten und nach deinen persönlichen Fähigkeiten zu entwickeln? Dann bist du bei Unic genau richtig. Dich erwarten spannende und modernste Technologien, grosse Projekte und ein cooles Team – und Letzteres wartet nur darauf, dich kennenzulernen, um mit dir weiter Unic-Geschichte zu schreiben.