Schulterblick – flexibles und mobiles Arbeiten

Patricia GomezSeptember 2023

Lest selbst, wie Patricia Gómez Herden die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben bei der Unic wahrnimmt.

Vorstellungsrunde

Ich bin seit Herbst 2011 bei der Unic als Application Architect im Bereich SAP Commerce Cloud tätig und unterstütze natürlich auch andere Digital-Commerce-Projekte – mit Fokus auf die jeweilige Systemarchitektur. Mein Teilzeitpensum von 75 Prozent verteilt sich auf fünf Tage pro Woche und ich entscheide selbst, ob ich im Karlsruher Büro beziehungsweise aus dem Homeoffice heraus tätig bin. Nebst meinen verschiedenen Rollen bei Unic teile ich mir den Familienhaushalt sowie einen zauberhaften Schrebergarten mit meinem Mann und zwei Kindern.

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Nicht nur ein Versprechen bei Unic: Zufriedener dank ausgewogeer Work-Life-Balance. Bei uns kannst Du Privatleben und Berufsalltag unter einen Hut bringen.

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Smart Working

Smart Work, aktuell ein oft genanntes Buzzword. Gemeint ist die Optimierung der eigenen Arbeitsweise, bei gleichzeitiger Verbesserung der Zufriedenheit im Job. Mitarbeitende nutzen hierfür neue Technologien und Entwicklungen bewährter Peripherie, auch um so die generelle Arbeitsbelastung zu reduzieren und ggf. persönliche Freiräume zu schaffen.

Wie flexibel kannst du effektiv deine Arbeitszeit bei Unic gestalten?

Da wir uns nach den Öffnungszeiten des Kindergartens richten, arbeite ich ziemlich klassisch: Montag bis Freitag von acht bis 15 Uhr. Die nötige Flexibilität ist allerdings in unserem Bereich immer vorhanden. Es ist halt ein Geben und Nehmen zwischen einzelnen Mitarbeiter:innen und den Kund:innen. So kann ich beispielsweise ohne Probleme einen Besuch zum Kinderarzt planen und den GoLive abends kompensieren.

Wie bringst du Office- und Remote-Tätigkeit in deine tägliche Projektarbeit in eine gute Balance?

Es ist weniger kompliziert als gedacht; denn weder mein Team noch Kund:innen sitzen in Karlsruhe. Selbst wenn ich täglich im Büro wäre, müsste ich online mit ihnen kommunizieren. Dennoch versuche ich mindestens einmal in der Woche ins Karlsruher Office zu kommen. Der Austausch mit Kolleg:innen aus anderen Projekten ist immer erfrischend und oft sehr hilfreich.

Wie unterstützt Dich dabei die zur Verfügung stehende Palette an Technologien und Tools?

Heutzutage ist es undenkbar ohne Internet, VPN oder Cloud zu arbeiten. Damit gewinnt man Flexibilität, Struktur und Sicherheit. Ich arbeite papierlos und das ist viel effizienter in der Zusammenarbeit, sowohl intern bei Unic als auch extern mit Kund:innen.

Work-Life-Balance

Beruf und Privatleben in ein gutes, harmonisches Miteinander zu bringen, bedarf einiges an Planung und Kompromissbereitschaft. Wie ist es bei Dir?

Klar, es ist nicht einfach, alles unter einen Hut zu bringen – ich antworte gerade mit einem Kind auf meinem Schoß 😊. Doch wäre es noch viel anstrengender bis unmöglich, wenn Unic keine Teilzeit anbieten würde, ich etwa täglich ins Büro fahren müsste.

Und ganz ehrlich, für mich ist die Arbeit auch ein super Ausgleich zum täglichen »Kinderwahnsinn«. Ich tauche dann arbeitstechnisch tief ab und kann sehr gut abschalten.

Unic-Development-HS6A9781

Was machen eigentlich Software Architects & Engineers?

Software Architect & Engineer

Wie unterstützt dich Unic als Arbeitgeberin dabei?

Zunächst einmal bringt die Unic mir gegenüber Verständnis auf, egal welche Angelegenheit aus meiner Sicht umdisponiert werden muss. Das ist ein wichtiger Faktor, mit dem man eine Menge arbeitstechnische Belange ausm Weg räumt. Als ich etwa nach einem Jahr Elternzeit zurückkam, hat mein Job auf mich gewartet – in vielen Unternehmen erfolgt ohne Absprache auch gerne mal nach der Rückkehr eine Rollen- bzw. Positionsänderung. In meinem Fachbereich war die Rückkehr allerdings auch nicht einfach, denn die Technologien nehmen sich keine Elternzeit.

Interne CoPs, Zeit für Weiterbildungen und vor allem die Unterstützung der Kolleg:innen haben es mir sogar zweimal ermöglicht.

Als ich nach einem Jahr Elternzeit zurückkam, hat mein Job auf mich gewartet.

Flexible Arbeitszeitmodelle

Flexible Arbeitszeitmodelle sind glücklicherweise keine Ausnahme mehr. Wie teilst du dir eigentlich dein Arbeitspensum ein?

Wie ich bereits erwähnt arbeite fünf Tage die Woche jeweils sechs Stunden am Tag. Das klappt bisher sehr gut. Außerdem habe ich selten zeitkritische Probleme, da die Termine grundsätzlich eher vormittags geplant sind. Bei bestimmten Terminen kann man zur Not auch die Veranstaltungen bzw. Meetings aufzeichnen lassen und später nachholen.

Die Gefahr in einem Teilzeitpensum doch mehr Arbeit zu übernehmen, als das Pensum vorsieht ist groß. Wie gelingt dir die Balance im Alltag?

Bei einer Reduktion des Arbeitspensums, hört man oft: »Du wirst das gleiche arbeiten, dafür aber weniger Geld erhalten!« Persönlich betrachtet kann ich das nicht bestätigen. Eventuell arbeitet man intensiver und konzentrierter, gerade weil man weniger Zeit zur Verfügung hat. Aber da ich meine Doings immer mit dem Team und Kund:innen abspreche, sie selbstständig koordiniere, schaffe ich meine Aufgaben in der Regel auch im besagten Zeitfenster.

Urlaub und Freizeit

Flexible Gestaltung der Arbeitszeiten und Arbeitspensen verstehen wir bei Unic als eine Selbstverständlichkeit. Als zusätzliches Angebot bieten wir nebst unbezahltem Urlaub auch den Kauf von Urlaubstagen an.

Das Angebot, unbezahlten Urlaub zu nehmen habe ich persönlich zwar noch nicht in Anspruch genommen. Ich finde die Möglichkeit aber auf jeden Fall klasse. Es gibt mir persönlich eine gewisse Sicherheit, wenn beispielsweise eine Familienangelegenheit anstünde.

Fazit zu Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben bei Unic

Wie beurteilst du die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben bei Unic?

Die individuellen Anpassungen in den letzten Jahren, auch dank Corona, haben die Vereinbarkeit definitiv vereinfacht. Die Option, mobil von zu Hause aus zu arbeiten ohne eine »harte« Anwesenheitspflicht hilft vor allem, alltägliche Herausforderungen besser zu nehmen – egal, ob es die Familie, Unternehmensbelange oder das persönliche Wohlbefinden betrifft. Speziell das Wohlbefinden ist der Unic wichtig: Wenn es mir nicht so gut geht, etwa wenn ich meine Tage habe, ist es überhaupt kein Thema, dass ich mich aus dem Berufsalltag ausklinke und mich kurz hinlege.

Die Änderung in den letzten paar Jahren, haben die Vereinbarkeit definitiv vereinfacht.

Welche Freiheiten schätzt du besonders?

Für mich hat die flexible Arbeitszeit und das mobile Arbeiten das Leben total erleichtert. Weitere Angebote, wie unbezahlten Urlaub oder Urlaubskauf sind zusätzliche »nice-to-haves«; welches ich ggf. auch mal in Betracht ziehe.

Blick über die Schultern

Es sind die Menschen, die Unic ausmachen und vorantreiben. In der Rubrik «Blick über die Schultern» geben wir einen Einblick, was unsere Expert:innen an Unic schätzen. Sie stellen nicht ihr Fachgebiet vor, sondern zeigen uns ihre ganz persönlichen Perspektiven und erzählen uns, was sie antreibt und was sie fasziniert bei Unic zu arbeiten.

Aus unserem Magazin

Nadine SchlegelOktober 2021

Miteinander im Team – so arbeitet Annegret Angele

Annegret Angele arbeitet bei uns als Application Engineer im Bereich SAP Commerce Cloud. Sie begeistert sich für Digital-Commerce-Projekte und ist in der Freizeit am liebsten in der Natur unterwegs.

Miteinander im Team – so arbeitet Annegret Angele
Nadine Schlegel, HR Unic

Nadine Schlegel

Nadine SchlegelJuli 2020

Powerfrau und Familienmensch – so arbeitet Patricia Gómez Herden

Patricia Gómez Herden erzählt von ihrem Arbeitsalltag als Application Architect bei Unic und weshalb sie gelernt hat, sich kleinere Ziele zu setzen und diese zu priorisieren.

Mehr erfahren
Nadine Schlegel, HR Unic

Nadine Schlegel

Wir freuen uns, von dir zu hören!