CERATIZIT Corporate Website Mobile

CERATIZIT Group Produktzugang aus (U)X-Perspektiven

Die CERATIZIT Group, Spezialistin für Zerspanungswerkzeuge und Hardstofflösungen, benötigte einen inhaltlichen und technischen Relaunch ihrer globalen Corporate Website. Eine zentrale Herausforderung stellte das Ziel dar, die Customer Journey der verschiedenen Zielgruppen durch eine neue digitale Lösung bestmöglich zu unterstützen. Herausgekommen ist eine Digital-Experience-Plattform im B2B-Manufacturing-Segment, die Produktinformationen und informativen Corporate Content mit verlinkten Funktionalitäten aus dem Onlinehandel kombiniert.

CERATIZIT.com besitzt den potenten Charakter einer global ausgerichteten Website. Sie bietet zudem die Möglichkeit, Bedürfnisse von regionalen Märkten abzubilden. Die Commerce-Lösungen des Unternehmens finden so in Zukunft stärker und nahtloser eine Berücksichtigung in die Seite selbst.

Die neue Lösung basiert auf dem Content-Management-System Adobe Experience Manager (AEM) und setzt dabei auf eine Headless-Architektur. Die Bandbreite unserer Service-Leistungen in diesem Projekt ist enorm.

Kunde
CERATIZIT Group
Kunde seit
06.2018
Go-Live
01.02.2021
Website
www.ceratizit.com
CERATIZIT Produktportfolio Application
  • 35+ entwickelte Komponenten
  • 8 Entwicklungssprints
  • 18 Personen involviert

Unterschiedliche Zielgruppen

Die CERATIZIT Group verfügt nicht nur über ein breites Produktportfolio für unterschiedliche Zielgruppen. Das international ausgerichtete Unternehmen besteht intern aus vielschichtigen Unternehmensbereichen, die allesamt Inhalte beitragen. Unsere Aufgabe war es, für CERATIZIT sämtliche Informationen zentral zugänglich zu machen. Das Unternehmen wollte weg vom klassischen Klick im Sortimentsbaum hin zu einem flexiblen Kundenerlebnis: Nutzer*innen können von überall auf der Corporate Website in die Produktpalette rund um «Cutting Tool Solutions» sowie «Hard Material Solutions» eintauchen. Und im «Self-Service» stehen Informationen über Kompetenzen, Anwendungen, Lösungen sowie Produkte zur Verfügung.

Zum Rundum-Erlebnis gehören die über das Frontend erreichbaren E-Commerce-Lösungen. Über die jeweilige Verlinkung sowie Hinweisen auf der dazugehörigen Landingpage führt die Lösung Benutzer*innen zum richtigen Shop.

CERATIZIT Navigationsstruktur Customer Journeys

Neue Navigationsstruktur

Gemeinsam mit der CERATIZIT Group konnten wir nach einer ausführlichen Analyse die bisherige Seitenarchitektur komplett aufbrechen und den Zugang zu den Produkten wesentlich erweitern. Die Navigationsstruktur skizziert nun die gewünschte Klarheit und berücksichtigt die zuvor festgelegten Customer Journeys. Nutzer*innen haben die Möglichkeit, über verschiedene Zugänge in die "Hard Material Solutions" oder "Cutting Tool Solutions" einzutauchen. Hinter jedem dieser Reiter (Industrien, Produkte, Anwendungen sowie Services) verbirgt sich individuell aufbereiteter Content und führt gezielt zur gesuchten Information beziehungsweise zum Produkt. Die Detailseiten einzelner Produkte können über eine integrierte Tab-Navigation, mit der man schnell und einfach zwischen Unterseiten switchen kann, verfügen.

Benötigen Besucher*innen einen breitgefassten Überblick, steht zusätzlich ein Zugang zum Produkt-Portfolio über Branchen oder Produkt-Anwendungen zur Verfügung. Zum einen zeigen sich dort ungefiltert die von der CERATIZIT Group bedienten Industriezweige und Anwendungen. Zum anderen erhalten potenzielle Kund*innen bedürfnisorientierte Informationen zu den spezifischen Branchenerfahrungen oder Produktanwendungen der CERATIZIT Group. Bei Bedarf können Nutzer*innen von hier aus ins jeweilige Produktportfolio klicken.

CERATIZIT Standortsuche Vertriebskontakte

Bedürfnisorientierte Suche

Getreu dem Motto "Wer suchet, der findet" entwickelten wir für CERATIZIT.com eine bedürfnisorientierte Suche. Nutzer*innen können nicht nur nach klassischen Seiteninhalten stöbern. Auch Attribute wie Dokumente und Standorte werden auf Hunderten Unterseiten in sieben Sprachen berücksichtigt.

Gleichermaßen gestaltet sich auf den Unternehmensseiten die Standort- wie auch die Kontaktsuche. Beide Suchoptionen erlauben mittels diversen Filtermöglichkeiten detaillierte Informationen. Nutzer*innen selektieren nach Kontinent, Land sowie Produktwelt. Zusätzlich stehen Filter wie Händler, Stellenangebote, Produktion sowie Vertriebskontakte zur Auswahl. Eine übersichtlich gestaltete interaktive Karte unterstützt die Suche visuell.

CERATIZIT-Kontakt-Sticky

Sticky – Ihr spezielles Kontakt-Feature

Die oben beschriebenen Suchvarianten haben wir ergänzend in ein minimalistisches Sticky-Element einfließen lassen. Das Sticky-Element bietet mit einem Klick Zugang zum Kontaktformular, Service sowie zu der Standortsuche und steht auf den CERATIZIT-Seiten durchgehend zur Verfügung. Ausgenommen ist lediglich der HR-Bereich. Dort haben wir bewusst auf die Art Informationen verzichtet, da sie innerhalb des Bewerbungsprozesses für Bewerber*innen weniger relevant ist. Hier verwandelt sich der Kontakt Button in einen Jetzt Bewerben Button.

Karriere und Medienbereich

Die Bereiche für Human Ressource wie auch der für Medien zeigen sich ebenfalls im neuen Gewand. Beide Kategorien gehören zur obersten Navigationsebene führen Nutzer*innen dank übersichtlichem Kacheldesign zu den einzelnen Informationshäppchen. Auch hier wurde jeweils eine leistungsstarke Suche nach News und Pressemeldungen berücksichtigt.

Besonderheit: Die Karriereseite bietet nicht nur einen international ausgelegten Stellenmarkt; jede einzelne Seite ermöglicht den direkten Einstieg zum Bewerbungsformular.

CERATIZIT Karriere
CERATIZIT-Industriezweige-Produktanwendungen

Flexibles Marketing, individuelle Module

Was sich elegant und übersichtlich im Frontend päsentiert, beschreibt im Backend die Möglichkeit, auf unzählige Darstellungsvarianten zuzugreifen. So sind nicht nur einfache Teaserbilder erlaubt; auch Slider und andere Darstellungsformen/Module stehen Redakteur*innen zur Auswahl. Eine Kombination der gesamten Palette ist ebenfalls möglich.

Um neben dem Template-Design auch bei der Content-Pflege über genügend Flexibilität zu verfügen, implementierten wir für das Marketing der CERATIZIT Group sogenannte Experience Fragments. Sie erlauben Mitarbeiter*innen denselben Content je nach Kontext an diversen Stellen der Webseite mehrfach auszuspielen. Der Clou: Suchmaschinen indizieren lediglich den Inhalt der Ursprungsseite; SEO-schädlicher Duplicated Content gibt es nicht.

Ein modernes, leichtes und luftiges Design mit einer neuen Bildsprache macht einen starken ersten Eindruck. Das neue Navigationskonzept und ein vollständig responsives Design machen es leichter als je zuvor, die richtigen Informationen zu finden und auf allen Geräten eine hervorragende User Experience anzubieten.

Hochmoderne Architektur für die Industrie

Wie bereits zu Beginn erwähnt, setzen wir bei CERATIZIT.com auf eine Headless-Architektur. Sprich, das Frontend ist technisch vom Backend entkoppelt. Klassische Prozessabläufe wie der Datenaustausch beider Komponenten laufen zwar weiterhin vernetzt miteinander; der Architektur-Ansatz erlaubt allerdings Änderungen im Frontend unabhängig vom Backend zu entwickeln und natürlich vice versa. Zudem werden die Informationen im CMS zentral gepflegt. Das Frontend greift also über APIs auf das Backend zu und ruft so die benötigten Datensätze ab. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, denselben Content zukünftig einfach auch in andere Kanäle / Touch Points auszuspielen. Externe Quellen wie Google Maps sind entsprechend direkt mit dem Frontend verknüpft und werden lediglich mit Informationen aus dem Backend ergänzt. Natürlich erlaubt die digitale Plattform die Integration weiterer Services.

Um den unterschiedlichen Teams das Maximum an Flexibilität zu ermöglichen, verwenden diese unterschiedliche Instanzen (Entwicklungsebene, Integrationsebene sowie das Produktivsystem). Auf der Entwicklungsebene können Softwarearchitekten ungestört Code testen und ausführen. Die Integrationsebene gibt Raum, spezifische Funktionalitäten oder Content-Typen auszuprobieren - bevor sie sich dann letztendlich auf dem produktiven System wiederfinden. Die dedizierte Produktionsumgebung koppelt den Code also von der "Spielwiese" ab und sichert die Qualität des CMS.

Die hochmoderne Headless-Architektur ermöglicht uns weit mehr als nur eine Überarbeitung unserer bestehenden Unternehmenswebsite. Die neue Software-Infrastruktur legt den Grundstein für unsere digitale Online-Zukunft in den nächsten Jahren und versetzt uns in die Lage, flexibel auf zukünftige Anforderungen zu reagieren. Das eröffnet uns neue Wege für nie dagewesene Vertriebs- und Marketingaktivitäten.

Frontend-Entwicklung

Wir bauen für Sie ein flexibles, barrierefreies, performantes und responsives Frontend.

Adobe

Lesen Sie mehr zum führenden Experience Content-Management-System.