Proviande Genossenschaft «Der feine Unterschied»

«Der feine Unterschied» von Schweizer Fleisch – das ist es, was der neue Webauftritt schweizerfleisch.ch den Konsumenten aufzeigt. Die Plattform vertieft das Wissen zu Schweizer Fleisch, steigert die Wertschätzung in das Produkt und fördert einen bewussten Konsum weg von importiertem hin zu Schweizer Fleisch.

Schweizerfleisch.ch bündelt die Marketingkommunikation, die zuvor auf acht verschiedenen Webseiten, mehreren CMS und einer App verzettelt war, auf eine digitale Plattform. Der neue digitale Auftritt hat den Anspruch, zur Nummer 1 im Themenbereich «Schweizer Fleisch» zu werden. Ziel ist, die Botschaft «des feinen Unterschieds» von Schweizer Fleisch über nachgefragte und lesenswerte Inhalte nachhaltig zu verankern.

Unic zeichnet verantwortlich für die Beratung, die Konzeption, für SEO, Digital Analytics, Design, Frontend sowie Backend auf Drupal 8 bis zum Betrieb.

Kunde
Proviande Genossenschaft
Kunde seit
2018
Go-Live
Dezember 2019
Website
www.schweizerfleisch.ch
  • 400 Rezepte
  • 4 Garstufen
  • 7 Sprints
  • n Schlagworte

Hochwertiges Magazin für effiziente und gezielte Marketingkommunikation

Der neue Webauftritt bietet ein attraktives, informatives und ein im wahrsten Sinne des Wortes reichhaltiges Magazin für Fleisch- und Kochwissen. Schweizerfleisch.ch kombiniert den Anspruch und das Erscheinungsbild eines hochwertigen Food-Magazins mit den heutigen Such- und Lesegewohnheiten in den digitalen Medien. Es bietet einen zentralen digitalen Hub für die Marketingkommunikation der Marke «Schweizer Fleisch». Ziel ist, den Nutzerinnen und Nutzern zu vermitteln, warum es die richtige Entscheidung ist, bei der Fleischkonsumation auf Schweizer Herkunft zu setzen. 

Der feine Unterschied für Nutzerinnen und Nutzer

Die neue Webseite transportiert detailliertes Koch- und Fachwissen. Sie bietet über 400 vielfältige Fleischrezepte mit einer facettierten Suche sowie ausgedehnte Reportagen und Hintergründe zur nachhaltigen und einheimischen Produktion. Schweizerfleisch.ch nutzt dabei konsequent journalistische Formate wie Berichte, Reportagen oder Erzählungen. Die Menschen rücken in den Vordergrund: Produzenten, Bauern und Metzger erzählen ihre Geschichten und bringen die Vorzüge von Schweizer Fleisch nachhaltig näher.

Digital Marketing on the fly

Will man im hart umkämpften Markt der Food-Plattformen bestehen, sind ein gutes Ranking sowie eine hohe Sichtbarkeit in den Suchmaschinen unabdingbar. Schweizerfleisch.ch kann dabei auf strukturierte Inhalte und ein semantisches HTML sowie eine umfassende Taxonomie zählen, die die Sichtbarkeit der Inhalte unterstützen. Durch manuelle sowie automatisch kuratierbare Elemente können die Content-Editoren eine hochflexible Inhaltsnavigation erstellen. Auf Basis von zentralen Schlagworten sind sie in der Lage, spezifische Detailseiten kurzerhand mit automatisiert generierten URLs anzulegen. Ein Dossieransatz ermöglicht die Anzeige von weiteren Artikeln oder verwandten Themen mit einem Klick.

Den Usern geben, was sie wollen

Die Webseite antizipiert die Fragen von Nutzerinnen und Nutzern: Was gilt es bei Fleisch zu beachten? Wie bereite ich Fleisch richtig zu? Wie steht es um die Tierhaltung in der Schweiz? Wie erkenne ich Qualität? Dabei sind Art und Darstellung der Inhalte ganz auf die Bedürfnisse und das Nutzerverhalten der User zugeschnitten: Die Zielgruppen konsumieren Inhalte gerne in einer attraktiven wertigen Aufbereitung, einfach und verständlich. Eine simple Nutzerführung ist dabei ausschlaggebend. 

Schweizer Fleisch – immer wieder

Um wiederkehrende Nutzerinnen und Nutzer zu generieren, braucht es nicht nur Sichtbarkeit, sondern auch qualitative und nutzerorienterte Inhalte. Diese bietet schweizerfleisch.ch in Form hochwertiger Inhalte, welche die Zielgruppen vom Konsumenten über fortgeschrittene Hobbyköche bis hin zu den Gastro-Profis ansprechen.

Kontextorientierte Kommunikation

Ein vielfältiges Set an redaktionellen Querverweisen ermöglicht den Nutzerinnen und Nutzern, sich tiefer zu informieren und sich von einer Geschichte zur nächsten zu bewegen. Der «nächste beste Klick» findet sich nicht immer zwingend in einem «Call to Action», sondern direkt im, neben, unter oder sogar über dem spezifischen Inhalt.

Hohe Flexibilität mit der Headless-Architektur von Drupal

Mit dem neuen Webprojekt gab es zahlreiche Anwendungsfälle abzudecken sowie verschiedene Herausforderungen anzugehen. Drupal war hierfür die ideale Technologie. Die neue Lösung basiert auf einer hochflexiblen Headless-Architektur. Die Trennung des Drupal-CMS vom Frontend gibt schweizerfleisch.ch beispielsweise flexible Umgangsmöglichkeiten mit den strukturierten Daten für die Filtermöglichkeiten seiner Rezepte. 

Usability

Wir sind die Nummer 1 in der Kategorie Usability.

Digital Analytics

Analysieren Sie das Verhalten Ihrer Zielgruppe und treffen Sie datenbasierte Entscheidungen.

Frontend-Entwicklung

Wir bauen für Sie ein flexibles, barrierefreies, performantes und responsives Frontend.

Drupal

Unser Team entwickelt für Sie mit Drupal Webseiten aller Grössen – in Open Source.