Unic goes Holacracy

Mit Holacracy gehen wir einen mutigen Schritt in die Zukunft. Wir legen uns neue Regeln und Formen der Zusammenarbeit zu. Denn Holacracy glaubt nicht an einen perfekten Endzustand, sondern daran, den steten Wandel optimal zu gestalten.

Eine nach Holacracy aufgestellte Organisation führt und arbeitet auf neue Art und Weise, und zwar responsiv. Die Macht wird nicht mehr auf einzelnen Menschen gebündelt, sondern auf Kreise verteilt, die für einen bestimmten Sinn und Zweck arbeiten.

Die Kreise bestehen aus verschiedenen Rollen. Jede Rolle erfüllt einen Zweck und besitzt Verantwortlichkeiten. Diese Rollen werden von den Mitarbeitenden ausgefüllt. Dazu sind sie mit Autorität und Entscheidungsbefugnis ausgestattet. Denn die Mitarbeitenden wissen, was gut und richtig ist. Gemäss Holacracy-Philosophie sind die Mitarbeitenden Partner der Organisation.

Was zeichnet Holacracy aus?

Wir können uns in einem dynamischen Marktumfeld rasch anpassen, uns laufend neu erfinden und noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen. Das heisst konkret:

  • Wir werden effizienter und effektiver, da Lösungen direkt da gefunden und die Entscheidungen da gefällt werden, wo die Fragen entstehen.
  • Wir erhöhen unsere Kundenorientierung durch ein besseres Set-up, denn wir fördern die interdisziplinäre Zusammenarbeit und erhalten so Synergieeffekte.
  • Wir bringen die Kompetenzen aller Mitarbeitenden gezielt ein.
  • Wir fördern die Selbstverantwortung und die Selbstbestimmung des Einzelnen und bieten Spielraum für Kreativität.

Unsere Organisationform soll die Selbstverantwortung und die Autonomie fördern. Denn Arbeit ist dann am schönsten, wenn sie erfolgreich ist und Spass macht.